Eine Klasse mehr in der Grundschule in Sommerkahl
Main-Echo Pressespiegel

Eine Klasse mehr in der Grundschule in Sommerkahl

Bildung: Schülerzahl steigt auf 90 - Hygienekonzept
BLANKENBACH/SOMMERKAHL  Im kom­men­den Schul­jahr wird der Grund­schul­ver­band Blan­ken­bach-Som­mer­kahl ei­ne wei­te­re Klas­se ein­rich­ten müs­sen. Das wur­de bei der kon­sti­tu­ie­ren­den Ver­bands­sit­zung deut­lich.

Derzeit beträgt die Schülerzahl 75 Kinder, verteilt auf vier Klassen. Entsprechend den Anmeldungen ist im neuen Schuljahr 2020/21 mit 90 Kindern zu rechnen. Neues Mobiliar muss keines angeschafft werden. Das vorhandene reicht.

Schulleiterin Martina Kalusche-Löffler informierte über das Hygienekonzept der Schulleitung, das an die Eltern verteilt wurde. Die Klassen wurden entsprechend den Vorgaben des Kultusministeriums geteilt (maximal elf Kinder), die Räume im Wechsel genutzt und anschließend desinfiziert. Die Klassen eins bis drei werden im Schichtbetrieb unterrichtet, die vierten Klasse auch im Homeschooling. Genehmigt wurde die Anschaffung weiterer Tablets für den Unterricht. Schülern, die über kein eigenes Tablet verfügen, soll die Schule ein Leihgerät stellen.

Die Schulleiterin erhält laut Beschluss ein Budget von 2000 Euro für Ausflüge und Sonderfahrten. Der freie Verfügungsrahmen für Ausgaben wurde von 2000 auf 3000 Euro erhöht.

Der Sommerkahler Bürgermeister Albin Schäfer wurde als Vorsitzender bestätigt. Stellvertreter bleibt sein Blankenbacher Amtskollege Matthias Müller (beide CSU).

08.07.2020
mehr unter www.main-echo.de
Schließen Drucken Nach Oben